Infektionsschutz

Vorsorgliche Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

die persönliche Begrüßung und Verabschiedung per Handschlag und die persönliche Ansprache des Patienten sind mir sehr wichtig.

Dennoch habe ich aktuell die persönlichen Schutzmaßnahmen zu Ihrem und unserem Schutz erhöht. Daher bitte ich es uns nachzusehen, wenn wir Sie aktuell nicht per Handschlag begrüßen und
verabschieden. Ferner bitte ich es nicht als unhöfliche Geste anzusehen, wenn wir auch während der Beratung eine FFP2 Maske tragen, da wir uns in aller Regel bereits hierbei sehr nah kommen.

Am Empfang und in der Patiententoilette haben wir einen Desinfektionsmittelspender positioniert. Wir bitten diese aktuell vermehrt zu nutzen.

Folgende Maßnahmen haben wir zu Eindämmung des Infektionsrisikos neben unseren sowieso hohen Hygiene- und Desinfektionsstandards eingerichtet:

+ Zugangsbeschränkung von Patienten und Begleitpersonen
+ Händedesinfektion aller Personen, die die Praxis betreten
+ Coronaspezifische Anamnese
+ Alle Patienten, Begleitpersonen und Mitarbeiter erhalten beim Betreten der Praxis eine
berührungslose Temperaturmessung
+ Alle Mitarbeiter tragen während der gesamten Zeit in der Praxis FFP2 Masken. Auch während der Pausen, falls der Mindestabstand von 2 m nicht sicher eingehalten werden kann.
+ Bei den leisesten Anzeichen grippaler Infekte oder verdächtiger Kontakte bleiben meine Mitarbeiter der Arbeit fern und werden vor Dienstbeginn einem Antigentest unterzogen.
+ Spuckschutz am Empfang
+ regelmäßige Lüftung der Räume
+ Luftreinigungsgeräte in den Behandlungszimmern mit HEPA 13 Filtern
+ Alle für die Mitarbeiter beschriebenen Maßnahmen gelten natürlich auch für mich!

Herzlichen Dank
Guido Kemp

Schautafel zu unseren Infektionsschutzmaßnahmen

Infektionsschutz Grafik