Zahn- und Weisheitszahnentfernung

Zahn- & Weisheitszahnentfernung

Zahnentfernung:

Muss ein Zahn entfernt werden, ist dies für viele Patienten ein einschneidendes Ereignis, das großen Respekt auslöst. Um eine Zahnentfernung für Sie angenehm und kieferknochenschonend durchzuführen, haben wir als oralchirurgische Fachpraxis durch tägliche Erfahrung jederzeit die richtige Technik zur Hand.

Um Ihnen den Eingriff angenehm zu gestalten, halten wir verschiedene Möglichkeiten der Betäubung vor.

Viele Patienten entscheiden sich für eine Behandlung in Dämmerschlaf (intravenöse Sedierung).

Unsere Leistungen im Bereich der Zahn- und Weisheitszahnentfernung

  • schonende und minimalinvasive Methoden
  • tägliche Routine verkürzt die Behandlungsdauer
  • sanfte Behandlung durch Dämmerschlaf oder Vollnarkose
  • Einsatz von Eigenblutplasma zur schnellen schmerzfreien Verheilung

weisheitszahnentfernung

Weisheitszahnentfernung:

Das normale Gebiss des Erwachsenen besteht im Ober- und Unterkiefer auf jeder Kieferseite aus acht Zähnen. Der Weisheitszahn ist der dritte, große Backenzahn und liegt in der Mundhöhle am weitesten hinten. Er wird als letzter Zahn angelegt und seine Entwicklung ist häufig erst im Erwachsenenalter abgeschlossen.

Bei den meisten Menschen reicht der Platz im Kiefer für eine physiologische Einordnung der Weisheitszähne nicht aus, so dass sie sich häufig nicht korrekt in die Zahnreihe einordnen können. Die Zähne bleiben dann ganz oder teilweise im Kiefer eingeschlossen. Man bezeichnet diesen Zustand als „retiniert“ (steckengeblieben) und oftmals auch verlagert liegend.

Da dieses Problem bis zu 80% der jungen Erwachsenen der europäischen Bevölkerung betrifft, müssen sich die meisten Menschen früher oder später mit der Frage der Weisheitszahnentfernung auseinandersetzen.

Wie bei der Zahnentfernung schon beschrieben, macht sich auch hier die tägliche Erfahrung und Routine einer oralchirurgischen Fachpraxis bezahlt. Dinge, die wir regelmäßig durchführen, beherrschen wir besser, schneller und schonender als Dinge, die wir nur sporadisch durchführen.

Auch hier hilft der Dämmerschlaf, die Angst vor dem Eingriff zu überwinden und die Weisheitszahnentfernung entspannt zu überstehen. In besonderen Fällen ist auch eine Behandlung in Vollnarkose möglich.

Die Bundeszahnärztekammer stellt hierzu eine wissenschaftlich abgesicherte Patienteninformation zur Verfügung:

https://www.oralchirurgieplus.de/wp-content/uploads/2020/11/1_01_op_weisheitszaehne.pdf.

Implantologen
in Köln auf jameda

Parodontologen
in Köln auf jameda

Zahnärzte für Angstpatienten
in Köln auf jameda

Zahnärzte
in Köln auf jameda